Lotto Nachrichten

Nächste Ziehung:

17. November 2018

  • 50 Hours
  • 32 Minutes
  • 24 Seconds

6 Millionen Euro

Jetzt Spielen

Gewinnzahlen Lotto 6 aus 49

14.11.2018 - Mittwoch

  • 4
  • 9
  • 22
  • 27
  • 31
  • 41
  • 9
SPIEL 77:  6420483
SUPER 6:  254010

Wie ein Scherz zur Wirklichkeit wurde – eine verrückte Lottogeschichte

Eine Frau spielte ihrem Mann einen bösen Scherz und sagte, sie hätte im Lotto gewonnen. Nur ein paar Wochen später gewann sie wirklich im Lotto.


31.10.2018

Pärchen stößt auf Lottogewinn an

Charlotte Peart aus England wollte ihrem Mann eigentlich nur einen Streich spielen, als sie ihm sagte, dass sie im Lotto gewonnen hätte. Nur ein paar Wochen später passierte das Unglaubliche und sie tippte tatsächlich auf die richtigen Lottozahlen. Nur jetzt wollte ihr Mann ihr nicht mehr glauben…

Ein böser Scherz

Nicht wenige Menschen träumen davon, mit einem Millionengewinn im Lotto ein ganz neues Leben zu führen – ganz ohne finanzielle Sorgen und Nöte. Dabei ist es ja eigentlich ganz einfach. Man muss nur einmal die richtigen Zahlen in einer Lotterie, beispielsweise der beliebten deutschen Lotterie „6 aus 49“ tippen. Selbstverständlich ist das längst nicht mehr nur in herkömmlichen Lottoannahmestellen möglich, sondern kann online auch ganz einfach von zuhause aus erledigt werden - und schon wartet ein Millionengewinn auf den oder die Lottospieler/in.

Wäre da nicht die relativ geringe Gewinnwahrscheinlichkeit auf den Jackpot. Aber genau diese lässt die Menschen natürlich stutzen, berichtet man ihnen von einem Lottogewinn. So ist es vor wenigen Monaten auch einem Mann in England ergangen, als seine Frau ihn anrief und ihm mitteilte, dass sie 250.000 Pfund, umgerechnet rund 278.000 Euro, im Lotto gewonnen hätte. Was aus diesem Scherzanruf wurde, nachdem der selbstständige Zimmermann hinter die Flunkerei seiner Frau kam, vermochte zu diesem Zeitpunkt wohl keiner von ihnen geglaubt haben.

Es folgte nämlich die wahrscheinlich lustigste und verrückteste Lottogeschichte des Jahres. Selbst die bekannte englische Zeitung „Mirror“ berichtete über sie. Denn nur ein paar Wochen später hatte Charlotte Peart, die Frau von Daniel Peart, online ihren Tippschein abgegeben und dabei tatsächlich auf die fünf richtigen Zahlen gesetzt. Sie hatte also wirklich im Lotto gewonnen, und zwar nicht nur, wie zuvor behauptet 250.000 Pfund, sondern stolze eine Million Pfund, umgerechnet rund 1,1 Millionen Euro. Nun stand erneut ein Anruf bei ihrem Mann an.

Wie sollte er ihr glauben?

Als dieser ihren Anruf entgegennahm und von der freudigen Nachricht hörte, fiel es ihm selbstverständlich sehr schwer, seiner Frau zu glauben. Der letzte vermeintliche Lottogewinn lag schließlich nur wenige Wochen zurück. Deshalb erwiderte er auch nur kurz und etwas genervt: „Du Schatz, ich hab grad keine Zeit für sowas.“ Erst als Charlotte hartnäckig blieb und ihm sogar einen Screenshot der Gewinnbenachrichtigung schickte, fing Daniel an, an das verrückte Wunder zu glauben.

Mittlerweile hat das Paar aus dem Örtchen Whittlesey in Mittelengland den Gewinnscheck von der Lotteriegesellschaft überreicht bekommen. Der erste Schritt der frischen Millionäre war der Kauf eines größeren Hauses. Schließlich haben die Pearts drei Kinder und das bisherige Haus war eindeutig zu klein für fünf. „Mit einer fünfköpfigen Familie kann es schon mal etwas voll werden“, erklärte Charlotte Peart. Die verrückteste Lottogeschichte des Jahres hat also auch noch einen schönen Nebeneffekt.