Lotto Nachrichten

Nächste Ziehung:

21. Juli 2018

  • 43 Hours
  • 58 Minutes
  • 07 Seconds

7 Mio. Euro

Jetzt Spielen

Gewinnzahlen Lotto 6 aus 49

18.07.2018 - Mittwoch

  • 5
  • 14
  • 19
  • 22
  • 33
  • 41
  • 1
SPIEL 77:  9126392
SUPER 6:  469583

Trotz Sechser keine Million: Kann das passieren?

Sechs Richtige im Lotto kommen häufiger vor als ein Hauptgewinn. In der Regel warten auch hier auf den Glückspilz Gewinnsummen von über einer Million Euro. Doch kann es auch weniger sein?


28.06.2018

Trotz Sechser keine Million: Kann das passieren?

Die Wahrscheinlichkeit für den Jackpot beim Lotto 6 aus 49 liegt bei etwa 1:140.000.000. Weitaus größer gestaltet sich die Wahrscheinlichkeit, die sechs Richtigen anzukreuzen und den Jackpot nur aufgrund der falschen Superzahl zu verpassen. Doch auch ein Sechser verspricht in der Regel Millionengewinne. Aber kann es passieren, dass man mit sechs Richtigen im Lotto trotzdem nur einen Gewinn unter einer Million Euro erspielt? Wir klären Sie auf.?

Für den Hauptgewinn der deutschen Lotterie 6 aus 49 benötigen Sie zum einen die sechs richtigen Zahlen aus 49 Möglichkeiten. Die Zahlen können sich dabei nicht wiederholen. Zum anderen benötigen Sie noch die passende Superzahl. Haben Sie alle richtigen Zahlen getippt, wartet auf Sie ein hoher, oft zweistelliger Millionenbetrag als Hauptgewinn. Die Wahrscheinlichkeit hierfür liegt allerdings in etwa bei 1:140.000.000.

Die Wahrscheinlichkeit für sechs richtige Zahlen ohne die passende Superzahl ist da weitaus höher und kommt längst nicht so selten vor. Zwar sind die Gewinnsummen geringer, doch in der Regel liegen auch diese über einer Million Euro und machen den Tipper zum Millionär. Doch kann der Gewinn trotz eines Sechsers auch unter einer Million Euro liegen? Ja, aber nur unter besonderen Umständen.

Drei Möglichkeiten, wie sechs Richtige keine Million Euro einbringen

 

  • Möglichkeit 1:

Sie haben den Tippschein mit einer Tippgemeinschaft erstellt und müssen die Gewinnsumme dementsprechend unter allen Mitspielern aufteilen. Je nach Größe der Tippgemeinschaft kann der Gewinn so auch deutlich unter einer Million Euro liegen. Zudem kann es passieren, dass andere Tipper die gleiche Gewinnklasse besetzen. Auch mit ihnen muss dann geteilt werden.

 

  • Möglichkeit 2:

Zwar erscheint diese Möglichkeit eher unwahrscheinlich, allerdings ist es durchaus schon des Öfteren vorgekommen, dass ein Gewinner beispielsweise aus Unwissenheit seinen gewonnenen Lottoschein nicht eingelöst hat.

 

  • Möglichkeit 3:

Sie haben sechs Richtige ausgewählt und im Lotto gewonnen, doch Ihr Gewinn liegt deutlich unter einer Million Euro? Dann haben Sie vielleicht einen Sechser, allerdings bestehend aus 5 Richtigen und der passenden Superzahl. Damit befinden Sie sich nicht in der zweithöchsten Gewinnklasse, die durch sechs Richtige aus 49 erreicht wird, sondern nur in der dritthöchsten Gewinnklasse. Hier liegen die Gewinne meist im fünfstelligen Bereich. Das ist zwar noch lange keine Million, aber immer noch eine sehr nette Aufbesserung der Haushaltskasse.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie bei sechs richtig getippten Zahlen allerdings einen Gewinn von unter einer Million Euro abkassieren, ist eher gering. In der Regel warten siebenstellige Gewinnsummen auf die Glückspilze, mit denen sich das Leben sicherlich nicht erschweren wird. Versuchen Sie doch also auch einmal Ihr Glück beim Lottospielen und wer weiß, vielleicht sind Sie schon bald ein Millionär.