logo

Lotto Nachrichten

3Alle News
Zwei Männer werden beim Armdrücken von drei Frauen angefeuert

Spiel 77 oder Super 6 – welche Zusatzlotterie ist besser?

Sie sind zweifelsohne die beliebtesten Zusatzoptionen unseres deutschen Klassikers LOTTO 6 aus 49. Spiel 77 und Super 6 sorgen zwei Mal wöchentlich für den extra Nervenkitzel. Doch wer hat die Nase vorn und was gilt es zu beachten, wenn man dabei sein möchte? Hier die Antworten.

Um Millionenbeträge geht es jede Woche beim Spiel 6 aus 49. Auf den Tippscheinen haben die Spieler die Möglichkeit, zusätzlich am Spiel 77 und Super 6 teilzunehmen. Viele nutzen diese Option, um ihre allgemeinen Gewinnchancen zu steigern. Doch was genau verbirgt sich hinter den beiden Zusatzlotterien? Wie sinnvoll ist die Teilnahme an den Spielen und lohnt sich Spiel 77 oder Super 6 mehr?

Gerade beim Spiel 77 haben Spieler oft die Chance, einen Jackpot von einer Million Euro oder mehr zu knacken. Schon allein deswegen lohnt sich ein genauerer Blick auf die beliebte Endziffernlotterie und die vermeintlich kleinere Variante. Spiel 77 oder Super 6? Wer schlägt wen? Gibt es überhaupt einen klaren Sieger? Wir wagen einen umfassenden Vergleich!

Spiel 77 und Super 6 im Vergleich

Kategorie Spiel 77 Super 6
Mindestjackpot 177.777 € 100.000 €
Größter Gewinn 11.077.777 € 100.000 €
Preis pro Teilnahme 2,50 € 1,25 €
Jackpot-Chance 1 zu 10.000.000 1 zu 1.000.000
Allg. Gewinnchance 1 zu 10 1 zu 10
Anzahl Preisklassen 7 6
Kleinster Gewinn 5,00 € 2,50 €

Vom Prinzip her ähneln sich beide Zusatzlotterien. Es geht jeweils um die Tippschein-Nummer des abgegebenen Lottoscheins, die sich unten links auf dem Schein finden lässt. Immer mittwochs und samstags werden im Anschluss an die Ziehung des Spiels 6 aus 49 auch die Gewinnzahlen der zwei Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 ermittelt. Dann geht es um weitere Großgewinne oder gar Millionen.

Die Reihenfolge der gezogenen Zahlen spielt im Gegensatz zum klassischen Zahlenlotto eine entscheidende Rolle. Dabei wird von hinten angefangen. Ist die letzte Ziffer der eigenen Tippschein-Nummer identisch mit der gezogenen letzten Ziffer beim Spiel 77 oder Super 6, landet man bereits im untersten Gewinnrang und verdoppelst seinen Einsatz für die jeweilige Lotterie.

So geht es dann immer weiter. Je mehr Endziffern des Lottoscheins mit den offiziellen Zahlen beim Spiel 77 oder Super 6 übereinstimmen, desto höher fällt der Gewinn aus – immer vorausgesetzt, dass man auch bei der entsprechenden Zusatzlotterie mitgemacht hat.

Die Teilnahme am Spiel 77 und Super 6 lässt sich ganz einfach über ein Häkchen auf dem jeweiligen Lottoschein bestätigen. Hier kann auch die dritte Zusatzlotterie, die GlücksSpirale, ausgewählt werden. Diese wird allerdings immer nur beim Lotto am Samstag ausgespielt.

Wie hoch sind die Gewinnchancen bei Spiel 77 und Super 6?

Kommen wir zu den Wahrscheinlichkeiten der beiden Spiele. Die Chancen, im ersten Gewinnrang beim Spiel 77 zu landen und damit den Jackpot abzustauben, stehen bei eins zu zehn Millionen. Bei der Super 6 hingegen ist die Gewinnchance zehnmal höher als beim Spiel 77. Hier beträgt die Wahrscheinlichkeit eins zu einer Million, um im höchsten Rang zu landen.

Zwar mag die Wahrscheinlichkeit, im Spiel 77 die höchste Gewinnklasse zu knacken, geringer sein als bei der Super 6, doch geht es beim Spiel 77 regelmäßig um Beträge im siebenstelligen Bereich. Die Super 6 schüttet für alle Glückspilze im ersten Gewinnrang die fixe Summe von 100.000 Euro aus. Die Summe mag im Vergleich zu den Millionen, die sich im Jackpot des Spiels 77 befinden, gering erscheinen, jedoch muss der Betrag nicht unter der Anzahl der Hauptgewinner geteilt werden.

Die allgemeinen Gewinnchancen betragen bei beiden Zusatzlotterien 1 zu 10. Jedes zehnte Los bekommt also mindestens den doppelten Einsatz zurück. Zusammengenommen bieten beide Optionen also willkommene zusätzliche Chancen auf Lottogewinne am Mittwoch und Samstag.

Ist eine Teilnahme bei Spiel 77 und Super 6 sinnvoll?

Eine Teilnahme bei einer oder beiden Zusatzlotterien ist spätestens dann sinnvoll, wenn die Gelder auf dem eigenen Konto landen, so viel ist klar. Immer wieder hört man von Pechvögeln, die zwar die richtigen Nummern auf dem Lottoschein stehen hatten, von den Gewinnen aber nichts sehen, da sie nicht teilgenommen hatten. Das ist natürlich doppelt ärgerlich.

Selbstverständlich gehört immer das nötige Glück dazu, beim Lotto ist das generell nicht zu ändern. Wer auf bessere Wahrscheinlichkeiten, dafür aber grundsätzlich etwas geringere Gewinne setzen will, ist bei der Super 6 genau richtig. Wer ambitionierter ist und oft eine zusätzliche Millionenchance sucht, findet im Spiel 77 sein Zuhause. Wenig verwunderlich ist allerdings, dass die Chancen maximiert werden, wenn man beide Zusatzlotterien spielt.

Bei der nächsten Ausspielung hat jeder Spieler wieder die Wahl. Lottoschein ausfüllen, Zusatzlotterie(n) auswählen, Daumen drücken und gewinnen heißt dann die Devise. Wir wünschen viel Erfolg.

 

 

Zuletzt bearbeitet am 13. September 2019

3Alle News