Lotto Nachrichten

Nächste Ziehung:

30. Mai 2018

  • 92 Hours
  • 52 Minutes
  • 08 Seconds

3 Mio. Euro

Jetzt Spielen

Gewinnzahlen Lotto 6 aus 49

26.05.2018 - Samstag

  • 10
  • 16
  • 24
  • 27
  • 47
  • 48
  • 6
SPIEL 77:  0760671
SUPER 6:  080563

Fehler auf Lottoschein sorgt für Großgewinn

Ein Fehler mit glücklichen Folgen. In Bayern hat ein Tipper den Lottoschein falsch abgegeben. Sein Missgeschick bescherte ihm nun einen Großgewinn.


08.03.2018

Fehler auf Lottoschein sorgt für Großgewinn

Das nennt man dann wohl ein glückliches Händchen. Ein junger Handwerker aus Oberbayern war beim Ausfüllen des Tippscheins nicht ganz bei der Sache, als es am 28. Februar 2018 um gut 1 Million Euro im Jackpot beim Klassiker 6 aus 49 ging. Sein Fehler auf dem Lottoschein sollte sich aber auf bemerkenswerte Weise bezahlt machen.

Viele Lottospieler geben sich beim Ausfüllen der begehrten Scheine nicht mit den üblichen sechs Lottozahlen pro Tippfeld zufrieden. Sie setzen beispielsweise sieben, acht oder gar noch mehr Kreuzchen. Dann wird aus einem Normaltipp ein Systemtipp. Die Kosten des Scheins steigen, aber auch die Gewinnchancen wachsen beträchtlich.

Sieben Lottozahlen sind eine zu viel

Im Falle eines 26-jährigen Handwerkers aus Bayern sorgte allerdings eine Unachtsamkeit für eine Situation, die ihm letztendlich beinahe zum Millionär machen sollte. Auch er hatte sieben Zahlen auf einem Tippfeld ausgewählt, um frohen Mutes zur Abgabe zu schreiten.

Der Verkäufer bemerkte beim Scannen des Scheins, dass da etwas womöglich nicht ganz stimmt. Die Frage, ob der Jackpot-Jäger vorhatte, einen Systemtipp einzureichen, verneinte dieser. Die siebte Lottozahl hatte sich versehentlich auf sein Tippfeld gemogelt.

„Welche Zahl wollen Sie streichen?“, fragte der Angestellte der Annahmestelle daraufhin, schließlich wollte der junge Mann lediglich einen Normaltipp abgeben. Nach einem kurzen Blick auf den eigenen Schein, entschied er sich für eine der sieben Lottozahlen. Stehen blieb die Kombination: 6, 15, 32, 36, 43 und 47 .

Dann wurden die Zahlen wie gewöhnlich am Abend beim Mittwochslotto ermittelt. Und tatsächlich: Nach und nach kullerten jene Kugeln aus dem Ziehungsgerät, die exakt die auf dem Tippfeld übrig gebliebenen Nummern trugen. Am Ende stand ein Lotto-Sechser zu Buche!

Fehlerhaft zum Großgewinn

Nur mit der Superzahl hatte es nicht geklappt, dennoch landete der Handwerker als einziger Spielteilnehmer in Deutschland im zweiten Gewinnrang. Dafür bekam er nun die stolze Summe von exakt 773.110,70 Euro überwiesen.

Lachend freut sich der Großgewinner so über seinen korrigierten Fehler auf dem Lottoschein. „Den Gewinn investiere ich in eine eigene große Wohnung“, gibt er abschließend noch zu Protokoll. Wir wünschen dem „fehlerhaften“ Glückspilz sehr viel Freude damit.