Menu

Lotto 6 aus 49

Nächster Jackpot 27.07.2016

€ 25 Million

Jetzt spielen

Lotto 6 aus 49

Gewinnzahlen vom 23.07.2016

  • 5
  • 25
  • 29
  • 43
  • 47
  • 48
  • 0

EuroJackpot

Nächster Jackpot 29.07.2016

€ 82 Million

Jetzt spielen

EuroJackpot

Gewinnzahlen vom 22.07.2016

  • 6
  • 14
  • 20
  • 26
  • 46
  • 2
  • 4

EuroMillions

Nächster Jackpot 26.07.2016

€ 61 Million

Jetzt spielen

EuroMillions

Gewinnzahlen vom 22.07.2016

  • 7
  • 24
  • 26
  • 37
  • 45
  • 5
  • 9

Die aktuellen Lottozahlen & Lottoquoten

Hier findest Du die aktuellen Lottozahlen und Lottoquoten der beliebtesten und bekanntesten Lotterien Europas.

In aller Übersicht erfährst Du auf lottozahlen.com die Höhe der aktuellen Millionen-Jackpots, wann die nächsten Ziehungen anstehen und welche Auswirkungen die vorherigen Ergebnisse und Quoten auf die abgegebenen Tippscheine der Lottospieler haben.

Nur wenige Minuten nach der jeweiligen Ziehung kannst Du somit alle Deine Tipps abgleichen und schnellstmöglich erfahren ob und wie viel Du gewonnen hast.

Wir bieten Dir die Gewinnzahlen zu Deutschlands beliebtesten Lotterien an, vom LOTTO 6 aus 49 und dem Eurojackpot. Darüber hinaus findest du immer aktuell die Lottozahlen der größten europäischen Lotterie, der EuroMillions. Gerade Tipps auf Letztere, aus Deutschland mittlerweile durch Online-Abgabe möglich, erfreuen sich einer immer größer werdenden Fangemeinde.

Erhalte die aktuellen Zahlen per Mail

Lottozahlen Ziehungs-Kalender

Im hier aufgeführten Ziehungs-Kalender findest Du eine Übersicht aller Ziehungstage der fünf Lotterien. Wie Du siehst, warten jede Woche mehrere Millionen-Jackpots auf Dich, jeden Freitag sogar deren zwei.

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Kein Spiel Kein Spiel Kein Spiel
           
Montag Dienstag Mittwoch
Kein Spiel
     
Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Kein Spiel Kein Spiel
     

Durch einen Klick auf das jeweilige Symbol der Lotterie gelangst Du direkt zu den entsprechenden Ergebnissen und Quoten. Freitags wird das Wochenende mit den zwei großen Mehrstaaten-Lotterien Europas eingeläutet, beim LOTTO 6aus49 wird es jeden Mittwoch und Samstag spannend. Die zweite Ziehung der Euro Millions findet immer dienstags statt.

Auch findest Du auf unserer Seite nicht nur die aktuellsten Zahlen und Ergebnisse, sondern kannst Deine Tipps auch gleich mit Hilfe unserer Gewinnabfrage überprüfen. Gewürzt wird das Ganze mit einigen interessanten Zahlen und Statistiken rund ums Lotto.

Lotto - Millionenspiel um den Jackpot

Generell gilt: Das Prinzip aller hier vorgestellten Lotterien ist immer gleich. Lottospieler entscheiden sich für einige Zahlen aus einem Pool von Vielen. Dann warten sie die entsprechende Ziehung ab und hoffen, dass möglichst viele Kugeln, die aus der Lostrommel gezogen werden, mit den eigenen Tipps übereinstimmen.

Darüber hinaus bieten viele Lotterien noch zusätzliche Gewinnmöglichkeiten. Beim deutschen LOTTO 6 aus 49 kann man etwa bei den Zusatzspielen Spiel 77, Super 6 oder der Glücksspirale noch mehr gewinnen. Der EuroJackpot und die EuroMillions überzeugen vor allem durch die Höhe der Jackpots und durch gute Gewinnwahrscheinlichkeiten.

Die Chancen auf den Hauptgewinn, den großen Jackpot, sind von Lotterie zu Lotterie unterschiedlich. Um ihn zu knacken, braucht es schon ein ordentliches Quäntchen Glück, doch allein LOTTO 6 aus 49 macht jedes Jahr aufs Neue mehr als 100 Menschen zu Lotto-Millionären. Zusammen mit dem Eurojackpot und den Euromillions bieten sich Dir jede Woche zahlreiche Millionenchancen.

Die Jackpot-Chancen der Lotterien im Überblick

Lotterie Top Jackpot Ziehung Wahrscheinlichkeit
LOTTO 6 aus 49 € 45 Mio. Mi. & Sa. 1 zu 139.838.160
EuroJackpot € 90 Mio. Fr. 1 zu 95.344.200
EuroMillions € 190 Mio. Di. & Fr. 1 zu 116.531.800
Lotterie Top Jackpot
LOTTO 6 aus 49 € 45 Mio.
LOTTO 6 aus 49 € 61 Mio.
EuroMillions € 190 Mio.
Lotterie Ziehung
LOTTO 6 aus 49 Mi. & Sa.
LOTTO 6 aus 49 Fr.
EuroMillions Di. & Fr.
Lotterie Wahrscheinlichkeit
LOTTO 6 aus 49 1 zu 139.838.160
LOTTO 6 aus 49 1 zu 95.344.200
EuroMillions 1 zu 116.531.800

Welche Lotto-Zahlen bringen mich zum Jackpot?

Die Wahrscheinlichkeit einer bestimmten Zahl gezogen zu werden, ist für alle Nummern gleich. Dennoch kann sich ein Blick in die Statistiken für das eigene Lottospiel durchaus lohnen und sich über kurz oder lang sogar bezahlt machen.

Denn eines will man unbedingt vermeiden. Wenn einem selbst schon das Kunststück gelingt, mehrere Richtige getroffen zu haben, dann will man mit diesem Erfolg möglichst alleine dastehen. Der zu erwartende Gewinn wird nämlich unter allen glücklichen Tippern aufgeteilt.

Daher nun einige Überlegungen zur richtigen Auswahl der Zahlen.

Geburtstage und andere Daten:

Da die Chancen eben für alle Zahlen gleich sind, neigen viele Tipper dazu, ihre vermeintlichen Glückszahlen zu spielen. Der eigene Geburtstag oder der der Kinder und Partner, der Tag der Abschlussprüfung an der Uni, das Datum der Hochzeit oder vielleicht auch der Scheidungstermin. Was auch immer jemandem wichtig war oder ist, die dazu passenden Zahlen finden sich gerne auch auf einem Lottoschein wieder.

Die 19 und vermehrt auch die 20 nehmen dabei eine ganz besondere Rolle ein. Sie kommen in den allermeisten Daten vor und werden dadurch besonders häufig auf dem Tippschein angekreuzt. Allgemein sollte man die Wahl der Zahlen unter 31 überdenken beziehungsweise immer nur im Zusammenspiel mit höheren Nummern in Betracht ziehen. Man will ja im Falle eines Gewinnes nicht unbedingt mit Oma Frieda teilen müssen, die das Datum des ersten Zahns ihres Enkels gespielt hatte.

Muster und Reihen auf dem Lottoschein:

Auch immer gerne genommen sind Zahlenreihen oder hübsche Muster auf dem Tippfeld. Es macht sich halt einfach sehr schön auf dem Schein. Doch Vorsicht. Wird dann tatsächlich einmal beispielsweise die 1, 2, 3, 4, 5, 6 gezogen, ist die abendliche Freude über den Lotto-Sechser schnell getrübt. Schließlich wird man nicht der Einzige gewesen sein, der diese Reihe besonders ansprechend oder lustig fand. Vom Traum eines Millionengewinns kann man sich dann schnell wieder verabschieden.

Die Gewinnzahlen der Vorwoche:

Gerne gespielt aber nie zu empfehlen. Manch einer denkt, was in der Ziehung zuvor schon mal geklappt hat, kommt womöglich gleich noch einmal vor. Das mag sogar möglich sein, wahrscheinlicher ist es aber nicht. Was aber durchaus erwiesen werden konnte: Die Ergebnisse der vorherigen Ziehungen inspirieren den ein oder anderen Lotto-Freund und sorgen so für ein vermehrtes Auftauchen eben dieser Kombinationen auf den jeweiligen Lottoscheinen.

Horoskope und Glückskekse:

Abergläubische Menschen und solche, die sich gerne auf andere verlassen, greifen wiederum auf externe Quellen zurück, wenn sie vor der Qual der Wahl ihrer Zahlen stehen. Ob im Chinarestaurant, beim Kartenlegen auf dem Jahrmarkt oder auf den entsprechenden Seiten der Tageszeitung. Eine Vorhersage ist schlicht und einfach nicht möglich.

Solche vermeintlichen Glücksbringer garantieren mit Sicherheit keine Gewinne. Sehr wohl aber sorgen sie für ein Zustandekommen von nicht erwünschten Tippgemeinschaften, die letztendlich auf die gleichen Nummern gesetzt haben und so im Umkehrschluss einen möglichen Gewinn untereinander aufteilen müssen.

Was ist also zu tun?

Wir möchten an dieser Stelle selbstverständlich niemanden bevormunden. Jeder soll und darf die Kreuzchen nach eigenem Belieben setzen. Wenn man aber systematisch, rational oder gewinnorientiert tippen möchte, dann seien einem folgende Vorschläge ans Herz gelegt.

Der Zufallstipp: Man spart nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Keine Grübeleien mehr über etwas, das man sowieso nicht beeinflussen kann. Einfach den Computer seine Arbeit machen lassen und den Zufallsgenerator die Felder ausfüllen lassen. So sind Zahlenreihen, Muster oder Übereinstimmungen mit den Tipps anderer Lottospieler eher nicht zu erwarten. Vielleicht noch mal kurz drüber schauen und den ein oder anderen Tipp nach Gefühl etwas anpassen um dann ganz entspannt die anstehenden Ziehungen abzuwarten.

Höher ist besser:

Wie zu Beginn bereits dargelegt, zahlt sich das Setzen auf Zahlen im 30er und/oder 40er Bereich (bei den amerikanischen Lotterien auch darüber hinaus) im Gewinnfall meistens aus. So bist Du nämlich den ganzen Geburtstagen und Jubiläen aus dem Weg gegangen und der Jackpot gehört dann vielleicht ganz alleine Dir.

Wie auch immer Du Dich entscheidest. Eine Garantie auf große Gewinne kann Dir niemand geben, Du wirst das für Dich passende System selbst finden müssen. Aber träumen ist ja bekanntlich nicht verwerflich. Und wohl nur beim Lotto kann man durch minimalen Einsatz das Maximale rausholen. Auf unseren Seiten erfährst Du dann sofort von Deinem Glück.

Aktuelles zum Thema Lottozahlen

3 Richtige im Lotto

Kleinvieh macht wohl auch Mist, weiß der kluge Volksmund zu sagen – und mit drei richtigen Lottozahlen ist zumindest die Investition in den Lottoschein wieder eingespielt. Doch sind mit den drei richtigen Zahlen auch größere Gewinne möglich? Wenn nicht gar Millionengewinne? Drei Richtige im Lotto – eine Gewinnchance, die nicht gleich unterschätzt werden sollte.

3 richtige beim Lotto – Gewinnaussichten

Beim Lottospiel gewinnt derjenige das meiste, der alle Zahlen korrekt getippt hat. Je weniger Spieler ebenfalls alle Zahlen richtig haben, desto höher fällt der Gewinn aus. Dem Glückspilz winkt nicht selten ein mehrstelliger Millionengewinn. Doch nicht nur bei einem Sechser im Lotto ist die Freude riesig. Auch mit fünf oder gar vier richtigen Zahlen, können die Lottospieler noch stattliche Summen mit nach Hause nehmen. Doch wie sieht es bei drei Richtigen aus? Wie hoch sind die Gewinnaussichten? Gibt es überhaupt einen Gewinn? Welche Summe gibt es im Durchschnitt und was ist mit den berühmten Ausnahmen?

Mit drei Richtigen gewinnen

Die Wahrscheinlichkeit, drei Richtige im Lotto zu haben, ist statistisch gesehen viel, viel größer. Umso mehr Spieler tippen auch bei jeder Runde auf die drei richtigen Zahlen und somit verringert sich die Gewinnsumme immer weiter. Doch ganz leer geht man bei einem Dreier im Lotto dennoch nicht aus. Im Durchschnitt sind immerhin noch zehn Euro herauszuholen – damit ist der Einsatz in den Lottoschein bereits refinanziert. Die Gewinnhöhe hängt natürlich auch von der Jackpotsumme zum einen und von der Anzahl aller Gewinner zum anderen ab. Wenn nicht zu viele Leute ebenfalls drei Richtige zahlen, fällt der Gewinn dementsprechend höher aus. Doch ist es das schon gewesen?

Millionengewinn mit drei richtigen Lottozahlen

In der Regel sind bei einem Dreier im Lotto ungefähr zehn Euro Gewinn drin, manchmal auch 50 Euro, das hängt ganz davon ab. Doch von jeder Regel gibt es Ausnahmen, so auch beim Lottospiel. Wer sich vom Lotto den Millionengewinn erhofft, der muss normalerweise sechs Richtige haben. Bei der Ziehung 6 aus 49 liegt die Wahrscheinlichkeit bei ungefähr 1 zu 15,6 Millionen. Doch 2014 gelang das Unglaubliche. Ein glücklicher Spieler aus Sachsen-Anhalt wurde unverhofft zum Millionär – und das mit nur drei richtig getippten Zahlen. Wie konnte das passieren? Der stolze Neumillionär verdankte sein Glück einer bundesweiten Sonderauslosung. Diese fand unter dem Motto „Mit drei Richtigen zum Millionär“ statt und wurde an zwei Ziehungen an einem Mittwoch und einem Samstag durchgeführt. Lotto versprach bei dieser Sonderlosung folgendes. Unter allen Spielteilnehmern, die im Spiel 6 aus 49 entweder einen Dreier oder auch einen Zweier samt Superzahl getippt hatten, sollte dreimal eine Million verlost werden. Damit machte Lotto Träume wahr und bescherte neben dem Gewinner aus Sachsen-Anhalt noch zwei weiteren Glückspilzen aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz einen unerwarteten Geldsegen.

Lottozahlen - Ein Richtiger

Unmengen von Menschen spielen Lotto und die Zahl der Spielenden steigt nahezu täglich. Wer einen Sechser im Lotto hat, braucht nicht mehr zu arbeiten, jedoch sollte man nicht immer von so einem großen Gewinn ausgehen. Die Wahrscheinlichkeit ist deutlich höher, kleinere Beträge zu gewinnen wie zum Beispiel bei einer richtigen Zahl im Lotto. Trotzdem sollte man einige Tipps und Tricks beachten um seine persönliche Erfolgsrate mehr und mehr zu optimieren.

Eine von sechs richtigen Lottozahlen

Die Ziehung der Lottozahlen erfolgt bundesweit jeden Mittwoch und Samstag. Seit 2003 können Sie die Ziehung auch im Internet verfolgen. Mit dem Jahr 2014 kam es zu einer entscheidenden Neuerung, sodass Spieler bei zwei Richtigen und der Übereinstimmung der Superzahl einen Gewinn verbuchen. Sie füllen auf jedem Spielschein zwölf Tippreihen bzw. Felder aus. Im Prinzip spielt es keine Rolle, in welcher Reihenfolge die Lottozahlen gezogen werden. Im Hinblick auf die Kombination der Lottozahlen mit einer Superzahl ergeben sich unterschiedliche Gewinne. Haben Sie beim Lotto 1 Richtige, können Sie keinen Gewinn mitnehmen.

Spiel 77: 1 Richtige – Wie hoch sind die Gewinne?

Das Spiel 77 wird auch als Zusatzlotterie oder als Nummernlotterie bezeichnet und verspricht 13-mal höhere Gewinnchancen als 6 aus 49 sowie wechselnde Extragewinne. Sie bewegen sich beim Spiel 77 und 1 Richtige im unteren Gewinnbereich, was zumeist einen einstelligen Gewinn verspricht. Im Spiel 77 unterscheiden wir sieben Endziffern. Diese sind gemäß der sieben Gewinnklassen unterschiedlich nach der Höhe der Gewinne gestaffelt. So erhalten Sie für eine Richtige zum Beispiel fünf Euro.

Super 6 ist direkt an 6 aus 49 gebunden – denn hier finden wir eine sechsstellige Nummer. Sie finden diese unter den eigentlichen Lottofeldern. Wie es der Name schon sagt, sind insbesondere die hinteren 6 Zahlen (von rechts) von Interesse. Mit Super 6 und 1 Richtige bewegen Sie sich in der Gewinnklasse 6 mit allgemein zu erwartenden Einzelgewinnen von ca. 2,50 Euro. Sind alle sechs davon richtig, können Sie mit 100.000 € rechnen. Bei der Super 6 kann mit festen Gewinnklassen und Erträgen kalkuliert werden.

2 Richtige im Lotto

Mehr und mehr Menschen spielen Lotto. Wer den Jackpot knackt, hat in der Regel nie wieder finanzielle Probleme. Jedoch schaffen es nur die wenigsten. Doch wenn man hin und wieder kleiner Einnahmen verbuchen kann, kommt man ebenfalls im Laufe der Zeit auf eine gute Gewinnsumme, wie zB mit 2 Richtigen im Lotto. Einen 2er im Lotto zu bekommen, ist nämlich deutlich einfacher. Doch sollte man auch hier auf gewisse Dinge achten.

2 richtige Lottozahlen

 

Lotto ist ein Glücksspiel und nach wie vor gelten dabei die Regeln der Fortuna. Ein jeder macht seine Kreuzchen und erhofft sich davon den großen Lottogewinn. Die Quoten für Lotto sehen nun so aus, dass es nur die allerwenigsten schaffen, alle sechs Lottozahlen richtig zu tippen. Schon einige mehr haben immerhin fünf Richtige im Lotto. Und so erhöht sich die Zahl der Gewinner, je weniger Kreuzchen richtig gesetzt wurden. Doch wie sieht es aus, wenn nur noch zwei richtige Lottozahlen getippt wurden? Ist dabei überhaupt noch ein Gewinn zu erwarten?

 

Gewinn bei 2 Richtigen im Lotto

 

Natürlich ist bei zwei Richtigen im Lotto nicht mehr allzu viel zu erwarten. Dennoch fragt sich so mancher, ob es nicht trotzdem wenigstens einen kleinen Betrag zu gewinnen gibt. Immerhin wurden zwei von vier Kreuzchen korrekt gesetzt. In der Tat besagen die Quoten, dass es bei zwei richtigen Lottozahlen noch einen Lottogewinn von ungefähr fünf Euro gibt. Allerdings nur dann, wenn dazu die Superzahl richtig getippt wurde. Fünf Euro sind natürlich nicht die Welt, schon gar nicht für einen eingefleischten Lottospieler. Aber wie heißt es so schön: Kleinvieh macht auch Mist und fünf Euro entsprechen zumindest dem Wert einer Zeitschrift, eines kleinen Mittagessens oder einem großen Starbucks-Kaffee.

4 richtige Lottozahlen

Der Traum vom großen Geld war nie größer als in der funkelnden Lottowelt. Sechs richtige Zahlen und eine Superzahl führen zu ungeahnten Reichtümern, Luxus und der Verwirklichung wahrer Herzenswünsche. Auch ohne Superzahl können sich die Gewinner freuen und auch die Lottospieler, die noch mit fünf richtigen Kreuzchen ins Schwarze getroffen haben, können sich ein kleines Freudentänzchen leisten. Doch wie steht es mit denen die 4 richtige Zahlen haben? Winken auch bei 4 richtigen im Lotto satte Gewinne?

Lotto – 4 Richtige

Der Moment der Lottoziehung ist gekommen. Tausende Spieler und Glücksritter bekommen gleichzeitig feuchte Hände – der Puls steigt, das Adrenalin auch. Ein Grund dafür, warum so viele Menschen gerne Lotto spielen, ist der pure Nervenkitzel und die Spannung, die man gemeinsam empfindet. Die wenigsten Lottospieler spielen tatsächlich, weil sie sich ernsthaft ausmalen, durch diese Methode, schnell reich zu werden. Der überwiegende Teil weiß genau, wie gering die Gewinnchancen sind und dennoch spielen sie – oft sogar seit mehreren Jahrzehnten. Der Grund dafür ist Spaß am Spiel und der wöchentliche Adrenalinkick.

Gewinn bei 4 richtigen Lottozahlen

Dass die Gewinne bei 6 richtigen Zahlen enorm sind, ist allgemein bekannt, auch eine komplette Fünferreihe kann schnell zum großen Geldsegen führen. Aber was ist mit 4 richtigen Lottozahlen? Dabei werden immerhin mehr als die Hälfte der Zahlen richtig getippt. Oder anders ausgedrückt: Nur bei zwei Zahlen lag der Spieler daneben. Das müsste doch ebenfalls einen kleinen aber feinen Gewinn einbringen. Oder? Die gute Nachricht ist, dass auch die Lottospieler mit 4 richtigen Lottozahlen nicht leer ausgehen. Tatsache jedoch ist, dass die Gewinne in diesem Fall deutlich geringer ausfallen. Wie hoch genau die Gewinne sind, hängt bei jedem Spiel von der Quote ab.

Quote bei 4 Richtigen

Gewinnt man auch etwas bei 4 Richtigen im Lotto? Diese Frage kann ganz eindeutig mit Ja beantwortet werden. Doch reich wird man dabei höchstwahrscheinlich nicht. In der Tat liegt die durchschnittliche Höhe des Gewinns bei 4 Richtigen im Lotto bei ungefähr 40 bis 50 Euro. Das ist zwar nicht viel, aber immerhin. Zumindest sind damit die Kosten für den nächsten Lottoschein wieder gedeckt. Auch ein nettes Abendessen oder zwei Kinobesuche sind damit schon gerettet. Die ganz großen Gewinne bleiben jedoch in der Regel aus. Oder gibt es etwa Ausnahmen?

Hohe Gewinne bei 4 richtigen Lottozahlen

Tatsächlich gibt es auch Ausnahmen von der Regel und selbst mit einer kleinen Viererreihe können noch Gewinne im fünfstelligen Bereich abgeräumt werden. Wie ist das möglich? Auch hier hat die Glücksfee Fortuna ihre Hand im Spiel. Wenn es bei der Ziehung niemanden gibt, der 6 oder 5 richtige Zahlen hat und es zudem nur sehr wenige Leute mit 4 richtigen gibt, dann fallen die Gewinne für diese Spieler deutlich höher aus. Ein solcher Glücksfall ist jedoch extrem selten. Denn auch wenn es immer wieder Ziehungen gibt, in denen niemand 6 oder 5 Richtige hatte, so tippen doch immerhin noch sehr viele Spieler bei vier Zahlen genau richtig. Es bleibt also der Status quo – Lotto ist reine Glückssache. Doch wer nicht spielt, der nie gewinnt.

5 Richtige im Lotto

Der Lottojackpot wartet und lockt wieder unzählige Spielerfreunde an die Tippscheine. Das ganz große Geld erwartet freilich den, der alle sechs Zahlen richtig getippt hat – was jedoch nur den wenigsten wirklich gelingt. Doch ein ebenfalls stolzes Sümmchen mit den schon der eine oder andere Wunsch erfüllt werden kann, versprechen die 5 richtigen Zahlen – und hier liegt die Wahrscheinlichkeit schon deutlich höher. Zumindest dann, wenn die typischen Fehler vermieden werden können.

Die 5 richtigen Lottozahlen

Jedes Jahr tippen weit über 100.000 Lottospieler in Deutschland fünf Mal richtig, entweder mit oder ohne Zusatzzahl. Die Wahrscheinlichkeit, mit 5 Richtigen abzuräumen ist also um ein Vielfaches höher, als bei sechs Zahlen. Auch in diesem Fall werden Gewinne im fünfstelligen Bereich (fünf Richtige mit Superzahl) ausgeschüttet – eine Summe, von der viele nur träumen können.

Lottotipps für die 5 Richtigen

Wie am besten getippt wird, wollen viele Lottoratgeber ganz genau wissen. Ob online oder im Buchhandel, die Listen für Lottoratgeber sind lang und schier unüberschaubar. Immer wieder wird dazu geraten, einem bestimmten System zu folgen, ob dies jedoch wirklich Sinn macht, bleibt fraglich. Dennoch ist der Aberglaube ein wesentlicher Bestandteil des Lottovergnügens. Einige nehmen Woche für Woche die gleichen Zahlen, ihre ganz eigenen Glückszahlen. Andere machen ihre Kreuzchen nach festen Mustern. Wieder andere wählen Zahlen, bei denen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass sie wieder gezogen werden, da sie schon so oft gezogen wurden. Die am häufigsten gezogene Lottozahl ist übrigens die 6. Ob etwas Wahres dran ist, an all den Systemen und Ratschlägen? Das ist jedem selbst überlassen, am Ende entscheidet allein die Glücksfee. Einige Kardinalsfehler sollten jedoch für die richtigen Lottozahlen vermieden werden.

5er-Reihen für fünf Richtige vermeiden

Das Problem bei den Lottozahlen, die besonders häufig vorkommen, besteht darin, dass sie eben auch von sehr vielen Spielern getippt werden. Und dies wirkt sich natürlich massiv auf auf die Gewinnquote aus. Was heißt das genau? Wenn nur ein Spieler fünf Richtige tippt, dann erhält er eine weitaus größere Summe als wenn 1234 Spieler richtigliegen. Denn dann wird der Gewinn auf alle 1234 Lottogewinner aufgeteilt. Besonders häufig kommt dies tatsächlich bei den legendären Fünferreihen vor. Es ist selten, doch in den 60 Jahren Lottogeschichte schon das ein oder andere Mal vorgekommen. So wurden bei einer der jüngeren Ziehung die legendären Zahlen 9, 10, 11, 12, 13 und 37 ermittelt. Unvorstellbar aber wahr. Ähnlich geschah es bereits 1999 mit den Zahlen 2, 3, 4, 5, 6 und 26. Die glücklichen Gewinner hielten sich für ganz besonders schlau. Wer tippt schon auf solch eine Zahlenreihe? Tatsächlich sogar sehr viele und so folgte auf den Jubel die große Ernüchterung. 1999 tippten unfassbare 38.008 Lottospieler auf die fünf Richtigen, der magere Gewinn lag somit nur noch bei 194,24 €. Fünferreihen sind zwar selten in der Ziehung, doch werden dafür umso häufiger getippt. Diese Kombination ist also alles andere als empfehlenswert. Denn selbst wenn die Zahlen tatsächlich gezogen werden, gibt es noch tausend andere Glückssucher, die sich darüber freuen.

Endlich 6 Richtige im Lotto

Mit ein paar Kreuzchen zum Glück. Das Ziel ist klar – 6 Richtige im Lotto sollen es sein, 6 richtige Zahlen und schon fängt ein neues Leben an. Der Plan ist einfach, die Träume sind groß und viele tausend deutsche Glückssucher machen jede Woche ihre Kreuzchen auf dem Weg in den Lottohimmel.

6 Richtige – was bedeutet das?

Wer es schafft, die 6 richtigen Zahlen im Lotto zu tippen, der hat den Jackpot geknackt und kann sich auf einen Betrag im mehrstelligen Millionenbereich freuen. Das Prinzip ist ganz klar. Auf dem Lottoschein können pro Zahlenfeld sechs Zahlen ausgewählt werden. Welche Zahlen das sind, spielt keine Rolle. Die einen setzen auf ihre Glückszahlen, die andern wählen Geburtstage, Jahrestage oder Hochzeitstage. Während die meisten Lottospieler jedes Mal eine neue Zahlenkombination ausprobieren, gibt es auch einige, die ihren Lottozahlen stets treu bleiben und das über Jahre hinweg. Es gibt ganze Ratgeberbücher, die sich dem Phänomen Lotto widmen und immer wieder neue Tipps und Tricks kennen wollen, die zum sicheren Lottogewinn führen. Doch am Ende entscheidet immer nur eine – die Glücksfee, Fortuna höchstpersönlich. Bei der Ziehung der Lottozahlen geht es ums Ganze und so manches ausgebaute Luftschloss steht jetzt auf dem Prüfstand. Zwei oder drei korrekt getippte Zahlen kommen schon recht häufig vor. Über vier richtige Zahlen kann man sich bereits freuen, noch dicker wird der Gewinn bei fünf richtigen. Am schwersten ist es natürlich, alle sechs Zahlen korrekt getippt zu haben. Ist diese Hürde jedoch geschafft, werden aus Luftschlössern im Handumdrehen waschechte Eigenheime.

Fakten rund um die 6 Richtigen im Lotto

Ein Lottogewinn ist nicht nur reine Glückssache, sondern auch eine Frage der Wahrscheinlichkeit, so zumindest betrachten es Mathematiker und Analysten. Einer wissenschaftlichen Berechnung zufolge, kommen die 6 Richtigen statistisch gesehen bei 31.781.400 Ziehungen nur ein einziges Mal vor. Wer zudem noch auf die Superzahl setzen will, der braucht bereits 139.838.160 Lottoziehungen für den Jackpot. Erfreulicherweise ist Statistik nicht alles und mit ein bisschen Glück reicht bereits eine einzige Ziehung aus um in den Lotto-Olymp aufzusteigen. Der erste deutsche Millionär im Lotto 6 aus 49 wurde übrigens bereits 1956 gekürt. Seine Zahlen zum Glück lauteten 14, 26, 31, 40, 48 und 49.

Kurioses rund um die 6 Richtigen im Lotto

Lotto ist ein Phänomen, das seit Jahrzehnten tausende Menschen in seinen Bann zieht. Seit es die Lottoziehungen gibt, kam es auch immer wieder zu kuriosen Zufällen und Geschichten. So wurde im Jahre 1977 die Ziehung zu einer echten Sensation. 205 Spieler tippten die Zahlen 9, 17, 18, 20, 29 und 40. Das Kuriose, bereits wenige Tage zuvor wurden exakt die gleichen Zahlen im niederländischen Lotto gezogen. Auch im Oktober 1997 zeigte sich die Glücksfee von ihrer kreativen Seite und belohnte ganze 124 Spieler, die auf ihren Tippscheinen ein „U“ aus den Zahlen 9, 13, 23, 27, 38 und 40 geformt hatten. Am häufigsten gezogen wird übrigens die Zahl 6, kann das Zufall sein? Auch der Verlierer unter den Lottozahlen macht seinem Namen als Unglücksrabe alle Ehre. Die seltenste gezogene Lottozahl ist die 13.

Was ist Keno Lotto?

Von Keno Lotto haben sicherlich schon einige gehört. Aber was verbirgt sich hinter diesem Begriff und was kann man überhaupt gewinnen? Viele Menschen spielen Lotto mit großer Begeisterung und sind ständig auf der Jagd, nach dem großen Gewinn - Der sogenannte Jackpot. Doch nur die wenigsten können sich an einem solch großen Gewinn erfreuen. Aber es gibt wie in jedem Spiel auch den ein oder anderen guten Tipp, um seine Chance auf ein Gewinn zu erhöhen. So auch im Keno Lotto, finden wir es einfach heraus.

Lottozahlen: Was ist Keno Lotto?

Es handelt sich bei Keno Lotto um eine Zahlenlotterie. Keno in Lotto können Sie jeden Tag von Montag bis Sonntag spielen. Selbst an den Feiertagen ergeben sich hohe Gewinnchancen sowie auf die Lotto Keno Zahlen Millionengewinne. Lotto Keno ist ein außerordentlich variationsreiches Spielsystem mit zum Teil höchsten Gewinnquoten. Lotto Keno unterscheidet sich grundlegend von anderen Spielesystemen, was für Neulinge auf den ersten Blick etwas kompliziert wirken mag. Sie haben für Ihre Keno Lotto Zahlen insgesamt 70 verschiedene Tippfelder. Maximal 10 Tippfelder können Sie auswählen. Bei der täglichen Lotterie ermittelt ein Zufallsgenerator 20 Gewinnzahlen.

Keno Lotto Tipps: Gewinnchancen für Lottozahlen auf einen Blick

Der jeweilige Lotto Keno Typ steht in direkter Abhängigkeit zu den Zahlen, die Sie getippt haben. Haben Sie zum Beispiel 10 Zahlen getippt, entspricht dies dem Lotto Keno Typ 10. Die Höhe der Gewinne ist abhängig von den Zahlen und den Treffern, die ermittelt wurden. Obendrein haben Sie die Gelegenheit, auch bei keinem Treffer einen Gewinn mit nach Hause zu nehmen. Darüber hinaus erhalten Sie beim Typ 9 und 10 jeweils den doppelten Einsatz. Diese Gewinnausschüttungen anhand der Lottozahlen sind mit keiner anderen Lotterie zu vergleichen und für Neugierige immer einen Versuch wert.

Die Lotto Spielregeln

Die beliebteste Lotterie ist Lotto 6 aus 49. Die Lotto Spielregeln sind einfach: Stimmen Ihre sechs Lottozahlen aus 49 mit den Gewinnzahlen überein, winkt der Jackpot. Die Ziehungen der 6 Gewinnzahlen aus 49 erfolgen am Mittwoch und Samstag. In diesem Zusammenhang können Sie auch an der Zusatzlotterie, dem Spiel 77 oder an der Super 6 teilnehmen.

Spielregeln Spiel 77 und Super 6 Spielregeln in der Übersicht

Das Spiel 77 spielen Sie nur in Verbindung mit der Lotterie. Hier geht es um eine siebenstellige Ziffernfolge, die jeweils als Gewinnzahlen gezogen wird. Ihre Losnummer muss mit der Gewinnzahl übereinstimmen, wenn Sie den vollen Gewinn mitnehmen wollen.

Auch die Spielregeln für die Super 6 sind schnell erklärt: Es handelt sich ebenfalls um eine Zusatzlotterie. Möchten Sie an der Super 6 teilnehmen, machen Sie ein Häkchen an der entsprechenden Stelle auf Ihrem Spielschein. Auf jedem Spielschein befindet sich eine siebenstellige Nummer. Für die Super 6 kommt es nur auf die hinteren sechs Endziffern an. Es wird jeweils eine Gewinnzahl für beide Zusatzlotterien verwendet. Im Prinzip muss jeweils die Gewinnzahl mit Ihrer Super 6 von rechts beginnend übereinstimmen. Mit der Anzahl der übereinstimmenden Ziffern steigen die Gewinnquoten. Haben Sie Ihre Lottozahlen schon gewählt?

Was ist Spiel 77?

Spiel 77 ist vielen Menschen noch unbekannt oder sie wissen einfach nicht, wie es überhaupt funktioniert. Hier erfahren Sie aber, was das Spiel 77 in sich hat. Werden Sie einer von vielen Lottospielern und fordern Sie ihr Glück heraus, vielleicht sind Sie schon der nächste Jackpotgewinner und können sich viele Träume erfüllen.

Was ist Spiel 77 und wie funktioniert es?

Das Euro Lotto Spiel 77 ist eine Zusatzlotterie, die an zwei Tagen der Woche - am Mittwoch und am Samstag - gespielt wird. Im Prinzip geht es beim Lotto Spiel 77 um eine siebenstellige Ziffernfolge. Das ist die Gewinnzahl. Online haben Sie die Möglichkeit, Ihre Losnummer zu generieren. Der jeweilige Abgleich der Losnummern und der Gewinnzahlen erfolgt immer von rechts beginnend. Dies ist auch ein Grund, warum beim Lotto Spiel 77 Gewinn von einer Einzellotterie die Rede ist.

Was ist Spiel 77 beim Lotto?

Sie können optional zum Lotto Spiel am Lotto Spiel 77 um den Lotto Spiel 77 Jackpot spielen. Gerade bei Sonderverlosungen nimmt der Jackpot beim Spiel 77 einen besonderen Stellewert ein. Bedenken Sie, dass Sie beim Kauf eines Lottoscheins, Ihre Losnummer bereits in der linken unteren Ecke sehen. Es handelt sich um eine willkürliche Auswahl vom jeweiligen Spiel 77 Lotto Anbieter. Ihr Lotto Spiel 77 Gewinn hängt von dieser Losnummer ab. Beim Spiel 77 generieren Sie diese Losnummer beim Lotto Spiel 77 und bei der Super 6 immer wieder neu. Ihr Gewinn vom Spiel Spiel 77 de ist von der jeweiligen Anzahl der Übereinstimmungen abhängig. Bereits ab einer richtigen Lottozahl können Sie einen Gewinn verbuchen. Wobei es sich hier um die kleinste Gewinnklasse handelt. Umso mehr Lottozahlen übereinstimmen, umso höher ist auch der Gewinn.

Bis wann Lotto spielen?

Lotto ist auf einem absoluten Höhepunkt, so viele Menschen können sich für dieses Glücksspiel begeistertn und fiebern immer auf maximale Erfolge. Doch auch im Lotto sollte man Fristen einhalten. Denn auch der Lottoschein hat eine Abgabefrist, wenn diese verfällt, dann bekommt man leider nichts.

Lotto spielen, aber bis wann?

Der jeweilige Annahmeschluss für Ihren Lottoschein ist immer von dem Bundesland anhängig, in dem Sie spielen. Tatsächlich kann es im Hinblick zu den offiziellen Fristen zu Abweichungen kommen. Doch im Grunde genommen belaufen sich die Zeiten für den Annahmeschluss immer bis hin zum frühen Abend vor der eigentlichen Ziehung. Tragen Sie sich mit dem Gedanken Lotto zu spielen und fragen sich: „Bis wann Sie Eurojackpot spielen können? Bis wann Sie Lotto abgeben? Dann haben wir einige Tipps parat.

Lotto und Eurojackpot – bis wann spielen?

Für das Bundesland Baden-Württemberg müssen Sie bis 18:00 Uhr vor der Mittwochsziehung Ihren Lottoschein abgegeben haben und bis zu 19:00 Uhr vor der Samstagsziehung. Im Hinblick auf den Eurojackpot geben Sie Ihren Spielschein bis spätestens 19:00 Uhr ab. Leichte Veränderungen können im Hinblick auf die einzelnen Bundesländer, wie Brandenburg, Bremen, Hamburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt, auftreten. Geben Sie zum Beispiel in Hamburg Ihren Lottoschein für die Mittwochsziehung bis spätestens 17:59 Uhr ab und für die Samstagsziehung bis 18:59 Uhr. Am Eurojackpot können Sie bis 18:44 Uhr am gleichen Tag teilnehmen. Bedenken Sie, dass Ihr Spielschein nur dann gültig ist, wenn Sie diesen auch pünktlich einreichen. So ergeben sich entscheidende Vorteile, wenn Sie online zu spielen. Haben Sie Ihren Tippschein noch nicht abgegeben? Dann bietet sich hier die Gelegenheit, auf den letzten Drücker Ihre Gewinnchancen zu erhöhen. Entscheiden Sie sich einfach für Ihre Lottozahlen.

Gewinnklassen im Lotto

Wir unterscheiden im Lotto die Gewinnklassen. Die jeweiligen Gewinnklassen stehen in Verbindung mit der Höhe der Gewinne: den Gewinnquoten. Bei Lotto 6 aus 49 unterscheiden wir 9 verschiedene Gewinnklassen, die sich im Hinblick auf die Anzahl der richtigen Lottozahlen ergeben.

Spiel 77 und Lotto Gewinnklassen auf einen Blick

Zur Gewinnklasse 6 beim Lotto gehören Sie mit 4 richtigen Lottozahlen. Die Gewinnklasse 6 beim Spiel 77 erreichen Sie schon mit 2 Richtigen. Eine Stufe nach unten geht es in der Gewinnklasse 7 beim Lotto mit 3 Richtigen und Superzahl, wobei für die Gewinnklasse 7 beim Spiel 77 nur eine Richtige ausreicht. Die Lotto Gewinnklasse 1 verspricht den Jackpot bei 6 richtigen Lottozahlen und Superzahl. Der Unterschied zur Lotto Gewinnklasse 6 und Lotto Gewinnklasse 7 sind nur ein paar Ziffern, doch die Gewinnquoten trennen Millionen. Im Prinzip ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie zur Gruppe der neunten Klasse gehören, als zur Gruppe der ersten. In direkter Verbindung mit der Gewinnklasse stehen ihre Quoten und Gewinne, die sich prozentual am Jackpot orientieren. Im Spiel 77 und Super 6 ist es die Gewinnklasse 1, die den höchsten Gewinn verspricht. Bei der Super 6 ist die Gewinnklasse 6 bereits mit einer Richtigen erreicht.

Gewinnquoten im Lotto

Was hat es mit der Gewinnquote auf sich? Wie holen wir das maximale an Gewinn raus? Das Gewinnspiel Lotto erfreut sich über zunehmend steigende Spielerzahlen. Ob jung oder alt, Lotto wird von allen Generationen begehrt und hier informieren wir euch, was es mit der geheimnissvollen Gewinnquote auf sich hat.

Gewinnquoten im Lotto

Die jeweiligen Gewinnquoten im Lotto orientieren sich an der Gewinnklasse. Lotto 6 aus 49 unterscheidet neun Gewinnklassen. Die neunte Gewinnklasse startet bei zwei richtigen Lottozahlen und Superzahl und die erste Gewinnklasse bei sechs richtigen Lottozahlen und Superzahl. Die maximale Gewinnquote ist bei sieben richtigen Lottozahlen möglich. Gehören Sie auch zu denen, die immer wieder die gleichen Lottozahlen wählen? Damit sind Sie nicht allein.

Gewinnquoten Spiel 77 und Super 6

Im Spiel Lotto Super 6 unterscheiden wir sechs Gewinnklassen und sechs richtige Endziffern. Auch hier erhalten Sie bei sechs richtigen Lottozahlen in der Gewinnklasse 1 die maximalen Lotto Gewinnquoten. Die Gewinnquoten beim Lotto sind abhängig vom aktuellen Einsatz der Spieler und starten in der Gewinnklasse 9 mit einem festen Betrag von fünf Euro. Die Lotto Spiel 77 Gewinnquoten starten ebenfalls mit fünf Euro und steigen mit der Gewinnklasse, sodass Sie bei den sechs richtigen Endziffern zum Beispiel 77.777 € mitnehmen. Einzig und allein bei der Super 6 handelt es sich um festgelegte Gewinnquoten von 100.000 € bei 6 Richtigen und 2,50 € bei einer richtigen Endziffer. So gibt Lotto Ihnen mit den Gewinnquoten eine verbindliche Auskunft über die Gewinne. Online haben Sie die Möglichkeit, die Gewinnquotenbei Spiel 77, Super 6 und  6 aus 49 direkt abzurufen.

Gewinnwahrscheinlichkeit beim Lotto

Die meisten Menschen orientieren sich nach dem größtmöglichen Gewinn - nämlich den Jackpot. Jeder will selbstverständlich nur das beste aus seinem Einsatz rausholen. Doch sollte man vorerst die Wahrscheinlichkeit eines Lottogewinns erfahren, um eventuell anschließend anstehende Enttäuschungen zu vermeiden.

Gewinnwahrscheinlichkeit beim Lotto

Möchten Sie herausfinden, mit welcher Gewinnwahrscheinlichkeit Sie beim Lotto einen Gewinn erzielen, spielen die Ausschüttungsanzeige, die jeweilige Anzahl der Gewinne und Ihre persönlichen Chancen eine ausschlaggebende Rolle. Konkrete Aussagen und Details zur jeweiligen Euro Lotto Gewinnwahrscheinlichkeit der einzelnen Sonderverlosungen und der Gewinnwahrscheinlichkeit bei Keno Lotto erhalten Sie in den gültigen Teilnahmebedingungen.

Lotto Gewinnwahrscheinlichkeit Spiel 77 und Keno

Einzig und allein in der 9. Gewinnklasse ist mit einem festen Betrag von fünf Euro zu rechnen, bei Chancen von 1 zu 76. Die Eurojackpot Gewinnwahrscheinlichkeit beim Euro Jackpot in der Gewinnklasse 1 liegen bei einem Ausschüttungsanteil von 36 Prozent bei Gewinnchancen von 1 zu 95.000.344.200. In der Gewinnklasse 12 des Eurojackpots liegen wir bei Gewinnchancen von 1 zu 42. Die KENO Gewinnwahrscheinlichkeit, 10 richtige Lottozahlen zu haben, liegt bei Chancen von 1 zu 2.147.181 und einer festen Quote von 1.000.000 Euro. Selbst bei keiner richtigen Lottozahl erhalten Sie einen Ausschüttungsanteil von 10,4 Prozent bei Chancen von 1 zu 39 und einer festen Quote von 20 Euro. Die jeweilige Spiel 77 Gewinnwahrscheinlichkeit, 7 richtige Lottozahlen zu tippen liegt bei 1 zu 10.000.000 und im Mindestfall 177.777 Euro. Die gesamte Gewinnsumme wird beim Spiel 77 auf alle Gewinne verteilt und kann von daher variieren und im besten Fall nach oben steigen.